News
Pressemitteilung

Weißenfels/Sachsen-Anhalt - Deutsche Polizeigewerk-schaft (DPolG) unterstützt Verkehrssicherheitsarbeit für Vor-schulkinder und Erstklässler

Verkehrsunfallstatistik 2020 für das Land Sachsen-Anhalt:

  • Verkehrsunfälle gesamt: 605
  • getötete Personen: 123
  • schwerverletzte Personen: 971
  • leichtverletzte Personen: 917

Quelle: Vorläufige Verkehrsunfallbilanz 2020 vom 18.03.2020 des Landes Sachsen-Anhalt

Sicherheit im Straßenverkehr ist gerade für unsere Jüngsten ein aktuelles Thema, da sich im letzten Jahr über 500 Verkehrsunfälle in Sachsen-Anhalt ereigneten, bei denen Kinder betroffen waren. „Insofern ist es für uns eine Herzensangelegenheit einen Beitrag für die Sicherheit im Straßenverkehr zu leisten“, so Olaf Sendel der Vorsitzende der Deutschen Polizeigewerkschaft (DPolG) in Sachsen-Anhalt.

Wir als Deutsche Polizeigewerkschaft wissen, dass viel Leid vermieden werden kann, wenn Verkehrsunfälle gar nicht erst passieren. In enger Zusammenarbeit mit der Verkehrswacht Sachsen-Anhalt entwickelten wir daher speziell für Vorschulkinder und Schulanfänger Malhefte. Diese stehen nun in einer Anzahl von mehreren tausend Stück zur Verfügung und können nun durch die verschiedenen Akteure der Verkehrssicherheitsarbeit in ganz Sachsen-Anhalt kostenfrei genutzt werden.

In diesem Zusammehang übergab Olaf Sendel 2.500 Exemplare an unseren Kollegen und Stadtrat der Stadt Weißenfels, Herrn Veit Richter. Er wird die Hefte in den kommenden Tagen an Kitas, Grundschulen und Interessierte in seiner Stadt und im Burgenlandkreis verteilen. Darüber hinaus können die Malhefte kostenfrei direkt über Herrn Veit Richter (Tel.-Nummer 0163 2041417) bestellt werden.

Veit Richter: „Jeder Verkehrsunfall ist einer zuviel! Bei einem Verkehrsunfall verletzte Kinder zu sehen ist so ziemlich das Schlimmste, was man als Polizist erleben kann. Daher freue ich mich ganz besonders, dass meine Gewerkschaft einen konkreten Beitrag zur Verkehrssicherheitsarbeit hier in Weißenfels und dem Burgenlandkreis leistet!“

Zurück